Burg Schreekenstein 2 / 03.Dezember 2017

 

Foto: Julian Ovidiu Foto: Julian Ovidiu

 

Wie jedes Jahr liefern sich die beiden Internate Schreckenstein und Rosenfels am Kapellsee einen Wettstreit darin, wer die einfallsreicheren Streiche und Sabotageakte vollbringen kann. Doch dieses Mal haben sie das Spiel zu weit getrieben, denn der Zeppelin des Grafen Schreckenstein (Harald Schmidt) stürzt ab und auch wenn der Burgherr mit Mühe und Not überlebt, ist er danach doch finanziell ruiniert und muss für mehrere Wochen ins Sanatorium. Als Stellvertreter wird Kuno (Uwe Ochsenknecht), der Neffe des Grafen, ernannt. Kuno fasst den Plan, die Burg an den chinesischen Unternehmer Wang zu verkaufen, der Schreckenstein in einen Themenpark in seiner Heimat verfrachten will. Stephan (Maurizio Magno), Ottokar (Benedict Glöckle), Mücke (Caspar Krzysch), Strehlau (Eloi Christ) und Dampfwalze (Chieloka Nwokolo) müssen gemeinsam mit Diener Jean (Alexander Beyer) und den Mädchen von Schloss Rosenfels einen Weg finden, das zu verhindern.

 

Foto: Julian Ovidiu Foto: Julian Ovidiu
Foto: Julian Ovidiu Foto: Julian Ovidiu

 

Burg Schreckenstein 2 ist die Fortsetzung zur Kinderbuchverfilmung Burg Schreckenstein von Ralf Huettner. Darin soll ein Schatz das Internat vor einem Verkauf nach China bewahren.

 

Foto: Julian Ovidiu Foto: Julian Ovidiu

 

Handlung von Burg Schreckenstein 2 Die Sommerferien sind vorbei, die Schule geht wieder los und zwischen den Jungs von Burg Schreckenstein - also Stephan (Maurizio Magno), Ottokar (Benedict Glöckle), Mücke (Caspar Krzysch), Strehlau (Eloi Christ) und Dampfwalze (Chieloka Nwokolo) - und den Mädchen von Schloss Rosenfels - also Bea (Nina Goceva), Inga (Mina Rueffler) und Alina (Paula Donath) entbrennt erneut ein spektakulärer Wettkampf voller Streiche und Abenteuer. Das sonst so fröhliche Internatsleben ist allerdings in Gefahr, als der Graf in seinem Zeppelin abstürzt und anschließend für lange Zeit ins Krankenhaus muss.

 

Foto: Julian Ovidiu Foto: Julian Ovidiu

 

Kuno von Schreckenstein (Uwe Ochsenknecht), der Cousin des Grafen, glaubt, den in Aussicht stehenden finanziellen Ruin des Schlosses nur dadurch abwenden zu können, dass er das gesamte Gebäude an den chinesischen Geschäftsmann Wang (Gen Seto) verkauft. Als die Kinder erfahren, dass der gewiefte Wang den Plan hat, das Gemäuer in einen Mittelalter-Freizeitpark in China umzusiedeln, gilt es fortan, diesen Plan zu vereiteln. Ist am Ende ein legendärer Schatz auf dem Burggelände die Lösung für alle Probleme?

 

Hintergrund & Infos zu Burg Schreckenstein 2 Burg Schreckenstein 2 beruht, wie schon Teil 1, Burg Schreckenstein, ebenfalls auf der gleichnamigen Jugendbuchreihe von Oliver Hassencamp (1921-1988). Fast genau ein Jahr nach dem Erscheinen des ersten Films kam die Fortsetzung ins Kino. Auch das Sequel wurde dabei wieder von Regisseur Ralf Huettner (Vincent will meer) inszeniert, der alle Kinderdarsteller und auch viele der Erwachsenen zurück vor die Kamera holte. Der Titelsong stammt von Peter Plate und Ulf Leo Sommer, die von Jungdarstellerin Nina Goceva als Sängerin unterstützt wurden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AgenturppF und Julian Ovidiu

E-Mail

Anfahrt