Bundespräsident zu Besch beim Benefizkonzert in Bamberg

Zum ersten Mal überhaupt in Bamberg, und nach zehn Jahren wieder in Bayern, wird das Benefizkonzert des Bundespräsidenten im Joseph-Keilberth Saal unserer Konzerthalle stattfinden.

 

Das ist Grund genug für ein Festkonzert, doch trifft es sich umso besser, dass das Datum auf den Vorabend des 70-jahrigen Bestehens unseres Orchesters fällt! Auf unsere böhmische Herkunft weist Bedřich Smetanas Aus Böhmens Hain und Flur, der vierte Teil aus dem Zyklus Mein Vaterland, in dem der Komponist Gedanken und Gefühle beim Anblick der böhmischen Heimat in Töne gesetzt hat.

Zum Konzertbeginn erklingt die Ouvertüre zu Mozarts Don Giovanni. Mozart selbst leitete die Uraufführung dieser Oper am 29. Oktober 1787 mit dem Orchester des Prager Ständetheaters. Das aus diesem Klangkörper gewachsene Orchester bespielte ab Ende des 19. Jahrhunderts das Neue Deutsche Theater Prag und wirkte bei großen symphonischen Projekten gemeinsam mit der Tschechischen Philharmonie so auch am 19. September 1908, als Gustav Mahler in Prag die Uraufführung seiner siebten Symphonie dirigierte. Vom Orchester des Neuen Deutschen Theaters führt eine direkte Linie zum Deutschen Philharmonischen Orchester Prag und nach dem Zweiten Weltkrieg zum Bamberger Tonkünstlerorchester, das am 20. März 1946 sein erstes Konzert gab, der unverhoffte Neu Gründungsakt eines Orchesters, das sich seit 1947 Bamberger Symphoniker nennt und 2003 in den Rang einer Bayerischen Staatsphilharmonie erhoben wurde.Unser Orchester wurde zum musikalischen Botschafter Deutschlands in der Welt; jahrzehntelang waren wir d a s Reiseorchester der Bundesrepublik, sehr oft in Verbindung mit diplomatischen Auslandsbesuchen der damaligen Bundesprasidenten.

 

Die Reihe Benefizkonzert des Bundespräsidenten geht auf Bundespräsident Richard von Weizsäcker zurück, der die Konzerte seit 1988 jährlich in Berlin ausrichtete: Einen guten Zweck sollen sie fördern, und das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Bundespräsident Horst Köhler hatte entschieden, die Konzerte zweimal im Jahr reihum in allen Bundesländern zu veranstalten.Wir freuen uns außerordentlich, nun Herrn Bundespräsidenten Joachim Gauck und den Bayerischen Ministerpräsidenten, Herrn Horst Seehofer, in Bamberg zu diesem besonderen Konzert begrüßenzu können. Alle Konzertgäste sind im Anschluss an das Konzert zu einem gemeinsamen Empfang des Bundespräsidenten und des Bayerischen Ministerpräsidenten eingeladen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AgenturppF und Julian Ovidiu

E-Mail

Anfahrt